Hallo ihr Lieben!

Vollgas startet der heutige Tag mit Telefonaten und Praxisalltag 😊😃

An die Mamas unter euch: Ich hoffe, ihr konntet euren Tag gestern genießen? Gestern war ja auch ein Schwendtag und heute Montag, 11.05.2020 haben wir einen Portaltag, den viele von uns bereits seit Tagen gespürt haben.

Ängste, „komische“ Gefühle, alte Muster (wieder einmal 🙄), Watte im Kopf, körperliche Disharmonien, unruhiger Schlaf, wirre Träume, etc. könnten deswegen Begleiter der letzten Tage gewesen sein.

Die letzten Tage waren für mich wieder einmal sehr sehr spannend. Ich nehme eine absolute Spaltung in der Gesellschaft bezüglich Corona wahr. Die einen halten vorschriftsgemäß Abstände und Maskenpflicht ein, die anderen fragen schüchtern: „Darf ich dich drücken?“ 🥰

Tja, was macht das mit uns Menschen?

Ich persönlich bemerke, dass die soziale Isolation bzw. die bewusste Abgrenzung zu bestimmten Menschen schon einiges gemacht hat mit mir.

Ich bemerke aber auch, dass ich jene unter uns erkenne, die sich bereits seit Jahren mit dem System hier auf der Erde beschäftigen und bereits erkannt haben.

Ich bemerke, dass meine Kinder sagen: Mama, bist du eine Verschwörungstheoretikerin 😂 Und ich ehrlich antworte: Ich bin eine Wahrheitssucherin! 🙏💪😇

Und ist man auf der Suche nach der Wahrheit nicht verpflichtet, sich mit verschiedensten Quellen aller Art auseinander zu setzen? Ist man nicht gezwungen, mehrere Wahrheiten objektiv zu betrachten? 🤔

Gelernt habe ich es zumindest auf der Uni so. Mein damaliger Professor meinte stets: „Studieren heißt nicht, Wissen zu reproduzieren, sondern seine eigene Meinung aus verschiedenen Quellen zu bilden. Seine eigene Schlussfolgerung nach umfassender Recherche zu ziehen, das macht einen guten Studenten aus, denn nachplappern kann jeder!“ 😤

Nun, meine eigene Schlussfolgerung – jetzt so „nach“ Corona (verschreien wir es mal nicht 😉) ist, dass sich die Mehrheit der Menschen hier auf Erden nicht selbständig erkundigt hat. Dass sich die Mehrheit der Menschen auf das Gehörte, Gesagte und Gelesene in den Mainstream-Medien verlässt. Denn eigenständiges Recherchieren ist aufwändig, zeitfressend und unbequem. Unbequem deshalb, weil man mit Themen, Ansichten und Meinungen in Berührung kommt, die nicht nur rosa, glitzer und schön sind.

In Zeiten wie diesen, wo wir mitten in einer Informationsflut stecken, schaffen es nur wenige, sich mit VERSCHIEDENEN Quellen zu „konfrontieren“. Ja, ich wähle bewusst das Wort „konfrontieren“, denn „gut“  sind diese anderen Meinungen nicht unbedingt, wenn man damit das erste Mal konfrontiert wird. Man trifft auf Wörter wie „bewusste Gehirnwäsche“, „Pizzagate“, „Rituelle Morde“, „Adrenochrom“, „Neue Weltordnung“, und und und.

Ja und wer sagt einem, was davon stimmt und was nicht? 🤷🏻‍♀️

Es muss sich jeder selbst sein Urteil bilden und das geht nur mit einem guten Bauchgefühl, denn in dieser Truman-Show, in der wir hier auf Erden leben, kann man sich schon das eine oder andere Mal verlieren 😔

Ich weiß, dass diese Konfrontation für viele ziemlich schlimm sein muss, wenn man erst jetzt beginnt, sich diesen Themen zu öffnen. Einige von uns hatten da schon ein paar Jahre Vorlaufzeit und sind jetzt schon gestärkter in ihrem Vertrauen und ihrem Bewusstsein.

An dieser Stelle möchte ich Xavier Naidoo lobpreisen, der mich seit Jahren gesangstechnisch und inspirierend begleitet und mir Kraft und Mut gibt. Seine Lieder sagen sehr viel mehr aus als es zu hören gibt. Seine Texte sind Mut machend, Rücken stärkend, Balsam für die Seele und absolut bekennend.

An alle da draußen, denen manchmal der Mut fehlt! An alle da draußen, die manchmal denken, es hätte alles keinen Sinn! An alle da draußen, die glauben, sie kämpfen alleine für die Menschheit!

Hier ein Lied von Xavier. Und ich, Gudrun, bin beim Hören bei euch und bedanke mich bei allen Gleichgesinnten, dass auch ich nicht alleine hier bin 🙏 🙏 🙏 https://www.youtube.com/watch?v=sglBa9dRfv8

Mehr denn je brauchen wir JETZT unser Bauchgefühl und unseren Verstand! Mehr denn je brauchen wir ZETZT Zusammenhalt. Mehr denn je brauchen wir JETZT Bekennung zur Wahrheit und zur Differenzierung.

Aber bitte bedenkt: „Es gibt deine Wahrheit. Es gibt meine Wahrheit. Es gibt eine Wahrheit.“ (Weisheit aus Asien)

Und die Wahrheit wird immer die Wahrheit bleiben.

Diese Woche möchte ich euch die Erzengel Aquariel und Perpetiel vorstellen.

Erzengel Aquariel hilft uns Klarheit und Unterscheidungsvermögen zu trainieren. Er unterstützt uns bei der Abgrenzung und beim Erkennen des falschen Weges. Er schwingt auf dem türkisenen Farbstrahl. Eines der zugehörigen ätherischen Öle zu Erzengel Aquariels Qualität ist Zypresse.

Erzengel Perpetiel ist in diesen Zeiten sehr sehr wichtig! Er bringt uns auf die Schwingung der Freude und Begeisterung und unterstützt uns bei der Umwandlung von depressiven Angelegenheiten. Er weist uns auf unsere göttliche Aufgabe hin. Sein zugehöriges ätherisches Öl ist Grapefruit.

Ebenso unterstützt uns diese Woche besonders der Elohim der Heilkräfte. Bittet dieses wunderbare lichtvolle Wesen um Heilung auf allen Ebenen des Seins, so es im Willen und der Gnade von Vater/Mutter/Gott für euch erlaubt und gut und richtig ist. Und euch wird geholfen 🙏

Anmerkung: Mehr Infos wie diese gibt es im Seminar „Engelseminar – Einführung in die Welt der 12 göttlichen Strahlen“ am Sa, 30.5.2020 https://www.gudrun-bell.at/produkt/engelseminar-einfuehrung-in-die-welt-der-12-goettlichen-strahlen/

Sonntag, 17.5.2020 ist auch wieder ein Portaltag. Er ist der erste Portaltag einer Drei-Tages-Portaltagfolge 😅 Die Schleier sind dünner und lichter an diesen Tagen, also bitte denkt an die Disharmonien, die auftreten könnten, speziell an drei aufeinander folgenden Portaltagen 😬 Besonders Kinder und sehr feinfühlige Personen könnten an diesen Tagen mit „anderen“ kosmischen Energien in Berührung kommen.

‼️ Achtung: Montag, 18.5.2020 ist ein Portaltag + Emotionspunkt Lilith (heilende emotionale Seelenkraft). ALTE ALTE Muster (auch in Liebesdingen) könnten die Tage vorher schon an die Oberfläche hochkommen – Wutausbrüche, Heulkrämpfe, alte „Schmerzen“ auf allen Ebenen … alles kann dabei sein 😬🤷🏻‍♀️

Folgende ätherische Öle unterstützen uns diese Woche beim Erkennen der Wahrheit: Grapefruit, Weihrauch und Zypresse.

!Insider

Grapefruit bringt Leichtigkeit in unsere Zellen und unterstützt uns feinstofflich schwere, abgelagerte Moleküle zu lösen und abzutransportieren.

Fächert eure Aura mit Grapefruit ein, damit so diese festsitzenden, feinstofflichen Moleküle erreicht werden.

Folgende Affirmation kann euch hier unterstützen: „Dankend lasse ich festsitzende, sperrige Moleküle los. Danke, dass ihr mir bis jetzt gedient habt. Durch euch wurde ich ICH, doch jetzt lasse ich euch lichtvoll los.“

Weihrauch besitzt die Eigenschaft, an unseren feinstofflichen DNA-Molekülen anzudocken und diese auf allen Ebenen des Seins zu heilen.

Auch hier folgende Affirmation beim Einreiben eurer Aura oder eurer Füße: „Lieber Weihrauch. Ich bitte dich um Heilung auf all meinen Ebenen des Seins. So es im Willen und der Gnade von Vater/Mutter/Gott für mich erlaubt ist. Danke für dich, liebe Pflanzenseele.“ Ihr könnt das ätherische Öl des Weihrauchs aber auch direkt verdünnt auf Körperstellen auftragen.

Zypresse unterstützt uns beim Loslassen von alten Themen und öffnet unsere feinstofflichen Sensoren für Neues. Zypresse bringt unter anderem aufgestaute Energien an die Oberfläche und hilft uns diese zu transformieren.

Reibt mit Zypresse vor dem Schlafengehen eure Füße ein und die Kraft der Pflanzenseele kann gut in euer Unbewusstsein vordringen.

In Verbundenheit und Wahrheit verbleibe ich diese Woche!

LG Gudrun Bell
www.gudrun-bell.at

Nächster Aroma-Kosmos: Mo, 18.5.2020

*Angaben beziehen sich auf energetische/spirituelle Befindlichkeiten. Bei schmerzenden, körperlichen Symptomen ist umgehend ein Arzt zu konsultieren!