Hallo ihr Lieben!

Heute „feiern“ wir den ersten Schultag seit 9 Wochen und ich muss gestehen: es fühlt sich gut an 😬🤫😁

Mein Tag ist zwar heute sehr turbulent und geschäftig, aber das Gefühl nach mehr Luft und mehr Raum ist einfach HERRLICH 😊

Der Portaltage heute und morgen Di, 19.5.2020 bringen den einen oder anderen unter uns so manchmal an seine eigenen Grenzen. Vom plötzlichen Schwindel über „Launen-Attacken“ war und ist dieses Mal die ganze Palette dabei 🤷🏻‍♀️

Hinweisen möchte ich auch auf den heutigen Emotionspunkt Lilith, den ich bereits im letzten Aroma-Kosmos näher beschrieben habe – Gefühlskarussel inklusive 🎡🎠🙄🥴

Am Freitag, 22.5.2020 ist wieder Neumond. Wir haben erneut die Chance zum richtigen Wünschen 😇

Bei Neumond ist die nicht beleuchtete Seite des Mondes von der Erde aus zu sehen, darum spricht man an einem Neumond-Tag auch von der Zeit der Dunkelheit. Man spricht auch von der Zeit des Atemholens und von Neuanfängen. Der Neumond dient auch als Reinigung und unterstützt Neuanfänge.

Ihr seht, sowohl der Neumond wie auch der Vollmond unterstützen uns sowohl bei Loslass-Prozessen als auch bei Anfängen. Es ist jeweils eine Frage nach der Sicht der Betrachtungsweise 🔍🧐🤓

Wichtig ist, dass man seine Wünsche zum höchsten Wohle aller und im göttlich lichtvollen Plan „abgibt“.

Momentan befinden wir uns in folgender kosmischer Energie: „Forme, gestalte und verwirkliche dich. Dein Leben schenkt dir alles, was du dazu benötigst. Bündle deine Kräfte und wende sie zielgerichtet an.“

…was heißt: DER MENSCH IST EIN SCHÖPFERWESEN 😇

Die letzten Wochen habe ich vermehrt feststellen und erkennen dürfen, wie unachtsam einige meiner Mitmenschen mit ihren Worten umgehen; ist doch die Sprache so ein mächtiges Instrument von uns Menschen. Diese Art von Sprache, das gesprochene Wort, hat so viel Bedeutung und hat so große Schöpferkraft. Ein „Lass mich nicht vergessen, dass…“ suggeriert dem Unterbewusstsein, dass man etwas vergessen soll. Warum sagt man denn nicht: „Bitter erinnere mich, dass….“? Ist das so schwer?

Man muss sich einfach umgewöhnen 🤷🏻‍♀️ Hat man sich aber umgewöhnt, dann ist es gar nicht mehr so schwer 😉

Ebenso durfte ich feststellen, wie wichtig derzeit die Positionierung für die lichtvolle Welt ist. Sehr viele Menschen arbeiten spirituell – was ich persönlich sehr schön finde – doch nehme ich immer öfter wahr, dass keiner so wirklich weiß, an wen er seine Bitten und Anliegen stellt. „Ja nach oben, es wird schon richtig ankommen“, bekomme ich dann zur Antwort, wenn ich dezent nachfrage…. Da muss ich dann einmal tief durchatmen.

In der Spiritualität gibt es – in meiner Wahrheit – zwei Richtungen: die lichtvolle und die dunkle Seite der Macht. Immerhin leben wir ja auch auf der Erde, welche im System der Dualität beheimatet ist.

Ich habe lernen dürfen, dass wenn man seine Anliegen nicht dezidiert an die lichtvolle Seite abgibt, dann oft die andere Seite schneller ist. Natürlich gibt es in dieser Welt viel Heuchlerei und Täuschungen.

Gerade erst heute Morgen hörte ich bei einem Telefonat: „… Und weißt du was? Am meisten nervt mich diese vorgegaukelte Scheinheiligkeit und diese Verlogenheit, die manche an den Tag legen .“ Tja, was soll man da drauf sagen? 🤷🏻‍♀️😕

Da kann ich nur ehrlich antworten: „Ich kann dich verstehen.“

Doch richten wir den Blick auf uns und nicht auf andere.

Richten wir den Blick auf uns im Inneren und hören in uns hinein. Herrscht da Stille oder Unruhe? Ist man zufrieden oder verärgert? Bist du innerlich „reich“?

Zählt es nicht zum inneren Reichtum, wenn dein Umfeld es ehrlich gut mit dir meint und dir nur das Beste auf allen Ebenen wünscht?

Zählt es nicht zum inneren Reichtum, wenn du einfach nur sagen kannst, dass du glücklich und zufrieden mit deinem Leben bist?

Zählt es nicht zum inneren Reichtum, wenn du so weit bist, dass du dir Gedanken über das Wort Glückseligkeit machen darfst?

Also für mich schon 🙏

Wichtig ist doch, dass man mit sich selbst im Reinen ist. Egal wie groß und schön das Haus oder die Wohnung ist. Dass jeder von uns ein schönes Daheim haben möchte ist doch ganz klar… ihr wisst schon, was ich meine 😀

Und um inneren Reichtum zu finden, unterstützt uns die lichtvolle Welt.

Da wir Menschen auf dem Planet Erde dem freien Willen unterliegen, dürfen die lichtvollen Helfer nur eingreifen, wenn wir darum bitten. Es gibt lediglich eine Ausnahme! Und die ist der persönliche Schutzengel. 🙏

Stärken wir jeder für sich unser eigenes Licht und erhellen wir dadurch die Welt und den gesamten Kosmos!

Stärken wir jeder für sich unser eigenes Licht und gelangen so zu inneren Reichtum!

Stärken wir jeder für sich unser eigenes Licht und finden dadurch inneren Frieden.

Nur wer den Frieden in sich findet, kann auch Frieden ausstrahlen ☀️🕊️☀️🕊️

Folgende ätherische Öle unterstützen uns diese Woche auf unserem Weg: Sandelholz und Zypresse.

!Insider

Sandelholz ist ein sehr spirituelles ätherisches Öl, welches sehr auf das Kronen-Chakra einwirkt. Es verbindet uns in Sekundenschnelle mit der Energie von Jesus Christus und stellt so die göttliche Ordnung in unseren Zellen wieder her.

Zypresse unterstützt uns beim Loslassen von alten Themen und öffnet unsere feinstofflichen Sensoren für Neues. Zypresse bringt unter anderem aufgestaute Energien an die Oberfläche und hilft uns diese zu transformieren.

Reibt mit Zypresse vor dem Schlafengehen eure Füße ein und die Kraft der Pflanzenseele kann gut in euer Unbewusstsein vordringen.

Sehr wohltuend ist auch ein ätherisches Öle-Bad oder die Kombination im Diffuser vernebelt.

Diese Woche ist von lichtvoller Seite speziell Lady Portia und Ashtar Sheran, der Raumflottenkommandant der intergalaktischen Föderation, an unserer Seite.

Lady Portia begleitet uns bei lichtvollen Übergängen und überprüft, ob wir für den (geplanten) Übergang auch bereit sind oder ob noch Lernaufgaben offen sind und wir das spezielle Thema noch einmal  näher betrachten dürfen.

Ich wünsche euch eine lichtvolle Woche!

LG Gudrun Bell
www.gudrun-bell.at

Nächster Aroma-Kosmos: Mo, 25.5.2020

*Angaben beziehen sich auf energetische/spirituelle Befindlichkeiten. Bei schmerzenden, körperlichen Symptomen ist umgehend ein Arzt zu konsultieren!