R-U-H-E und du findest dich selbst.

2020-02-03T10:40:04+00:003. Februar 2020|Aromakosmos|

Hallo ihr Lieben!

Willkommen im Februar 2020 🤗

Das Wetter auf der Erde spiegelt die Stimmung im Kosmos wider – Regen, grau, trist.

Für die einen bringt Regen Reinigung, Stille, Neubeginn, auf andere wirkt tristes Regenwetter bedrückend.  Für uns ein Grund mehr, nachzudenken. Diese Schwingung speziell heute am Montag, 03.02.2020 erleichtert uns die Innenschau. Die Chance zur Ablenkung wird durch dieses Wetter minimiert. Und das ist es auch, wie der Kosmos derzeit und dadurch auch die Erde schwingen. Wir werden aufgefordert unsere alten Themen noch einmal so richtig durch zu leuchten. Machen wir dies nicht von selbst, wird uns geholfen werden 😉😇

Wenn wir nicht hinschauen möchten oder wir denken: „Oh, dieses Thema (oder diese Person) hab´ ich schon so oft durch; damit habe ich schon vor Jahren abgeschlossen“, wir aber das nur DENKEN und die Seele dies jedoch nur verdrängt, aber noch lange nicht verarbeitet hat, dann kann man mit 100%-iger Sicherheit davon ausgehen, dass man erinnert wird 😈

Kurzes Beispiel dazu: Ihr denkt, ihr habt eine gewisse Person schon vor Jahren losgelassen und richtig abgeschlossen. WUMM – auf der Autobahn fährt ein Lastwagen mit dem Nachnamen von genau dieser Person 😖👻 oder
es wird im Radio genau das Lied aus vergangenen Jahren gespielt, welches euch an gemeinsame Zeiten erinnert
oder
die Freundin/der Freund eures Kindes hat genau am gleichen Tag Geburtstag wie diese Person…… ich könnte die Liste noch viel weiter mit Beispielen füllen. Glaubt mir, die geistige Welt ist sehr sehr kreativ in solchen Dingen 👻😈👀😄

Für uns sind dies alles Hinweise und Hilfen von der lichtvollen Welt, dass gewisse Themen noch nicht ganz aufgearbeitet sind. Und so lange noch Themen zum Lösen da sind, dürfen wir noch wachsen 😇

Viele von uns verdrängen gewisse Themen, weil sie unangenehm sind, uns aufwühlen, uns aus der Bahn werfen…. Oder uns nicht rund laufen lassen. Das Unangenehme dabei ist, dass man erst einmal durch einen gewissen Schmerz gehen muss, bevor man Erleichterung spürt. Manche Themen müssen „abgearbeitet“ werden, die kann man Karma technisch nicht einfach auflösen à la hexhex und Zauberei und Magie 🔮 Einige Themen müssen noch einmal so richtig hoch kommen, damit man sie noch einmal betrachten, spüren, erleben, erfahren und letztendlich erkennen kann und darf, was man falsch gemacht hat.

Nur wenn man ERKENNT, bereut (es einem aus tiefstem Herzen leid tut) und sein künftiges Verhalten diesbezüglich ändert, kann man bewusst loslassen. Und das spürt man dann auch 👍🤝

Im Mittelpunkt steht die ERKENNTNIS und die bewusste Änderung des Verhaltens zum Wohle aller.

Um zu erkennen, benötigen wir RUHE im Außen. Bewusste Rücknahme von Aktivitäten, bewusstes Freilassen im Terminkalender für sich selbst. In meinem Kalender gibt es einen „Tag für Gudrun“. Da gibt es nur meine Kinder und mich. An diesem Tag mache ich meine Lieblingsbeschäftigungen: Mama sein, lesen, in der Natur sein.

Verschafft man sich Ruhe im Außen, hat man Kapazitäten zum Nachdenken und Ich-sein. Im Folgenden kehrt Ruhe im Innen ein – ein Geschenk, das man nicht kaufen kann. Eines der schönsten Geschenke, die man sich selbst machen kann, denn: „Frieden kannst du nur haben, wenn du ihn gibst.“ (Marie von Ebner-Eschenbach)

Nächste Portaltage sind Fr, 07.02.2020 und Sa, 08.02.2020.

Hinzukommt nun, dass Do, 06.02.2020 und Sa, 08.02.2020 sogenannte Schwendtage sind.

Die „Schwendtage“ wurden schon im alten Rom gefürchtet und als Unglückstage bezeichnet und galten als Warnungen, an solchen Tagen nichts Neues zu beginnen (Projekte, Geschäfte, Arbeitswechsel)  ☝ Bei uns gibt es nun einige Bauernregeln, die darauf hinweisen. Für mich interessant, da die Astrologie auch teilweise darauf eingeht 😊

Es wird erzählt, dass Angelegenheiten, die an einem Schwendtag begonnen werden unter nicht so guten Vorzeichen stehen wie an anderen Tagen. Es wird geraten, an Schwendtagen nicht zu verreisen, keine Verträge zu unterzeichnen, keine Verlobungen oder Hochzeiten zu feiern und keine Geldanlagen zu tätigen.

Der Vorteil von Schwendtagen: Altes loswerden oder auflösen, verkaufen, Trennungen, Aufräumarbeiten, aussortieren, putzen, Unkraut jähten, etc. funtkioniert an diesen Tagen tadellos und wird von der geistigen Welt gut unterstützt 😀

Hervorheben möchte ich Sa, 08.02.2020 – dies ist nicht nur ein Portal- und Schwendtag, dieser Tag hat eine sehr starke Befreiungskraft. An diesem Tag kann man sich um ein Vielfaches verstärkt von Themen verabschieden, die belasten, hemmen und bremsen (Emotionen, Glaubenssätze, Muster, Personen). Speziell negative Programme Beziehungen betreffend, können hier zu einem großen Teil verabschiedet werden. Achtung: die Muster werden mit großer Wahrscheinlichkeit sichtbar gemacht (Streitgefahr ☝‼) Geht man mit dieser Energie bewusst um, kann man einiges im Vorhinein schon gut lösen 😊

Ätherische Öle, die uns diese Woche zur Einkehr in uns unterstützen sind Balsamtanne, Bergamotte, Koriander und Weihrauch.

Balsamtanne und Weihrauch sind sehr meditative Öle; beide Pflanzen haben eine stark erdende und spirituelle Aufgabe für uns Lebewesen auf der Erde.

Bergamotte ist stark photosensitiv und DAS gute-Laune-Öl. Zudem unterstützt auch Bergamotte bei Meditationen und öffnet den Raum nach oben. Bergamotte schafft es, Energien zwischen Menschen anzupassen (wird gerne bei Gruppen verwendet).

Koriander unterstützt unsere Seele dabei, sich ihrer Zugehörigkeit zu erinnern und ins Seelengitternetz zurückzukehren.

Folgende Anwendungsempfehlungen möchte ich euch diese Woche übermitteln: Nehmt je 1Tr. Der erwähnten Öl-e und reibt eure Aura damit gut ein und legt danach eure Hände für 1 Minute auf euren Bauchnabel. Atmet den Duft dieser Mischung in euren Bauchnabel hinein; der Bauchnabel ist die älteste Naht bei uns Menschen und hat spirituell eine große Aufgabe. Mit dieser Übung stärkt ihr euer ganzes System und den Glauben an euch selbst, das Leben, Mutter Erde und den Glauben an das Gute!

Diese Woche wachen immer noch sehr intensiv Meister Ashtar Sheran und Meisterin Lady Portia über uns. Ihr könnt sie jederzeit um Hilfe bitten, ihr werdet die Energien in Sekundenschnelle wahrnehmen!

Meister Ashtar Sheran möchte uns erinnern, wie wichtig der Friede über alle Grenzen ist und wacht über die Erde und den gesamten Kosmos aus den lichtvollen Sphären aus. Er ermutigt uns: „Trete hervor und bringe das Licht neu in die Welt. Du bist nicht alleine.“ 

Meisterin Lady Portia schwingt auf dem LILA Farbstrahl und steht uns bei Übergängen egal welcher Art zur Seite. Lady Portia steht an der Stelle um uns zu prüfen für die nächste Stufe des Seins auf einer höheren Ebene. „Mache dich bereit!“

Ich wünsche euch eine schöne und bewusst pausenreiche Woche!

LG Gudrun Bell
www.gudrun-bell.at

Nächster Aroma-Kosmos: Mo, 10.02.2020

*Angaben beziehen sich auf energetische/spirituelle Befindlichkeiten. Bei schmerzenden, körperlichen Symptomen ist umgehend ein Arzt zu konsultieren!