Meine Lieben!

Der heutige Anlass, nĂ€mlich die sofortige Sperrung aller Kinderbetreuungseinrichtungen in den Bezirken Linz-Stadt, Linz-Land, Wels-Stadt, Wels-Land und Urfahr-Umgebung zwingt mich geradezu, diese Zeilen zu schreiben đŸ€·đŸ»â€â™€ïž

Ich möchte euch in der jetzigen Situation noch einmal unten angefĂŒhrte Grafik ins GedĂ€chtnis rufen, wie unterschiedlich Angst und Liebe auf unser Resonanzfeld wirken. Ebenso möchte ich auf einen Aroma-Kosmos-Artikel im FrĂŒhling verweisen, in dem ich die Bedeutung von Corona angefĂŒhrt habe:

 „Patronin von
.. gegen Seuchen und Unwetter, fĂŒr Standfestigkeit im Glauben; in Geldangelegenheiten,  ..“
(Quelle: https://www.heiligenlexikon.de/BiographienC/Corona_Stephana.html)

Also: unser Glaube und unsere Standfestigkeit werden wieder auf ein Neues ĂŒberprĂŒft.

Bitte verfĂ€llt nicht in Angst und Mutlosigkeit, sondern versucht gerade jetzt die Sterne vom Himmel zu holen – fĂŒr euch und eure Liebsten! 🌃✹

Wie man das macht?
Indem man sich mit SICH SELBST beschĂ€ftigt, sich mit seinen Ängsten, Sorgen und WĂŒnschen konfrontiert. Ich weiß, die Energien sind gerade so heftig, dass manche von uns MĂŒhe haben, tagsĂŒber ĂŒberhaupt die Augen offen halten zu können. Nehmt euch die Zeit, um euch auszuruhen, nehmt euch die Zeit, euren Körper Ruhe zu gönnen. Aber bitte nĂŒtzt die Zeit, in der ihr körperlich wach seid, auch geistig aufzuwachen! 🙏 🧠💡 🙏

Schaut gut auf euer Energiefeld, stĂ€rkt und nĂ€hrt es mit positiven Gedanken und Ă€therischen Ölen, mit welchen ihr eure Aura einfĂ€chern könnt und umgebt euch mit Menschen, die euch gut tun.

Noch nie war eine derartige Informationsflut vorhanden, noch nie war es so schwierig wie jetzt, die Wahrheit zu erkennen. Darum ist es so bedeutsam, sich selbst zu kennen. Sein BauchgefĂŒhl zu kennen und genau zu wissen, wie fĂŒhlt sich die Wahrheit und wie eine LĂŒge an. Der Filter im Bauchhirn sollte in Zeiten wie diesen gut funktionieren. DafĂŒr verwende ich persönlich sehr gerne Lavendelöl. 1 Tr. verdĂŒnnt auf den Bauch auftragen und die HĂ€nde fĂŒr ca. 1 Minute darauf legen unterstĂŒtzt uns bei der Entfaltung unseres Bauchhirns (ja, das gibt es wirklich und ist sogar schon wissenschaftlich bewiesen *grins*).

Ich möchte euch einen Text einfĂŒgen, der ein klein wenig zum Anregen dienen soll:

Ich holÂŽ Dir die Sterne vom Himmel……

Irgendwann wollten wir alle das einmal fĂŒr jemanden tun

und haben es dann im Grau des Alltags einfach wieder vergessen.

Der Himmel ist hoch, die Sterne fern, doch manches Mal ist da jemand, der

holt mir einen Stern vom Himmel…..

wenn ich mutlos bin, und da ist einer, der sagt:

„Du schaffst es“,

wenn ich Fehler mache, und da ist einer

der sagt: „Versuch®s noch mal“,

wenn mein Herz voller Trauer ist, und da ist einer,

der meine Trauer aushalten kann,

wenn ich an der Ampel vor mich hin trÀume, und da ist einer,

der lÀchelt statt zu hupen,

wenn ich alt bin, und da ist einer,

der geduldig mit mir ist,

wenn ich wĂŒtend bin und da ist einer,

der mir mit Liebe begegnet,

wenn ich behindert bin,

und da ist einer, der nicht wegschaut.

wenn ich im Regen stehe, und da ist einer,

der mich unter seinen Schirm nimmt.

wenn ich verletze und da ist einer, der sagt:

“Ich verzeihe Dir“,

wenn meine Augen voller TrÀnen sind, und da ist einer,

der mitfĂŒhlt,

wenn ich Kummer habe, und da ist einer,

der mir zuhört,

wenn ich unausstehlich bin, und da ist einer,

der mich trotzdem mag,

wenn ich krank und schwach bin und da ist einer,

der mich stÀrkt.

Jedes Mal, wenn das geschieht, kommt ein StĂŒckchen Himmel auf unsere Erde,

ein StĂŒckchen vom Stern von Bethlehem.

Weihnachten ist nicht fern, Weihnachten ist nah,

immer dann, wenn jemand durch sein Tun die Welt ein wenig heller macht.

Weihnachten ist an keine Jahreszeit gebunden, Weihnachten ist immer dann,

wenn einer sagt: “Ich hol Dir die Sterne vom Himmel“

Warum ich diese Zeilen ĂŒber Weihnachten genau heute poste? Weil es um Bewusstwerdung und Frequenzerhöhung geht und wir mit einem erhöhten Bewusstsein niedere Frequenzen leichter „entwaffnen“ können. Und durch GNADE, denn darum gehts fĂŒr mich in diesem Text, erhöhen wir in Sekunden schnelle Frequenz und tun somit gleichzeitig auch fĂŒr unsere Seele etwas Gutes đŸ„°

Gerade gestern las ich einen Bericht, dass in einigen Teilen von Europa RadioaktivitĂ€t nachgemessen worden ist – keiner weiß, woher sie kommt? Puh
.

Heute die Schließung von Schulen, KindergĂ€rten, Horte, Krabbelstuben in fĂŒnf oberösterreichischen Bezirken? Na bumm
..

Jahrelang wurde vorausgesagt, das System mĂŒsse fallen und dass das so nicht mehr weitergehe. Also wenn ihr mich fragt, sind wir nicht kurz davor, sondern mittendrin!

Ja, was wird denn aus den heutigen SchĂŒlern, wenn die Schule nicht mehr regelmĂ€ĂŸig geöffnet hat?

FĂŒr mich wĂŒrde folgender Ansatz logisch klingen: Da nicht alle Eltern Lehrer und Wissenschaftler sind und nicht in Kenntnis darĂŒber sind, WIE man den Lehrstoff vermittelt (auch wenn man ihn kann, ist die Wissensvermittlung ein eigenes Thema), ist naheliegend, dass sich die jungen Leute von heute ihren Kenntnissen und FĂ€higkeiten widmen werden mĂŒssen um so diese zu spezialisieren
.. Wisst ihr was ich meine und wo ich hin will?

Mit Akzeptanz der SpiritualitĂ€t und Anerkennung der Göttlichkeit in uns Menschen kommen wir einfach weiter
. Viel viel weiter.

Die permanente Frequenzerhöhung macht es vielen von uns schwer, ordentlich denken zu können. Hinzu kommen elektromagnetische Strahlungen, WLAN und der Ausbau des 5G-Netzes (noch ein „Netz“ mehr).

Ich möchte euch anbei einige Ă€therische Öle auflisten, die fĂŒr mich persönlich derzeit körperlich, geistig und seelisch eine große StĂŒtze sind.

Körperlich: Bergbohnenkraut, Cistus, Rosmarin, Salbei, Wacholder, Xiang Mao (Rotes Zitronengras), Zitrone, Zitronengras.

Seelisch, geistig: Geranie, Balsamtanne, Lavendel, Mandarine, Melisse, Orange, Rose, Zitrone, Zedernholz

Anwendung: FĂŒĂŸe einreiben, diffundieren, Aura einfĂ€chern, regelmĂ€ĂŸig Zitronenwasser trinken (ACHTUNG: Ă€therisches Öl mit LebensmittelqualitĂ€t!)

Von lichtvoller Seite unterstĂŒtzen die nĂ€chsten Wochen verstĂ€rkt aus den lichtvollen SphĂ€ren immer noch Ashtar Sheran, Mutter Maria, Meister Hilarion, der Elohim der HeilkrĂ€fte und der Elohim der Erkenntnis, sowie der Karmische Rat.

Ich wĂŒnsche euch alles Gute und viel Kraft!

LG Gudrun Bell
www.gudrun-bell.at

NĂ€chster Aroma-Kosmos: Voraussichtlich Di, 14.7.2020

*Angaben beziehen sich auf energetische/spirituelle Befindlichkeiten. Bei schmerzenden, körperlichen Symptomen ist umgehend ein Arzt zu konsultieren!