Übergänge. Neue Möglichkeiten. Wandlung der Gesellschaft.

2019-12-17T06:45:16+00:0016. Dezember 2019|Aromakosmos|

Übergänge. Neue Möglichkeiten. Wandlung der Gesellschaft.

Hallo ihr Lieben,

In der 3. Adventwoche angelangt, sehnen sich viele unter uns die bevorstehenden Weihnachtsfeiertage zum Erholen herbei. Familientreffen runden die besinnliche Weihnachtszeit mit gemeinsamer Zeit ab 😅 Immer öfter bekomme ich zu hören, dass sich viele zwischenmenschliche Wege trennen. Aussagen wie: „Mit dem/der kann ich überhaupt nicht mehr! Es ist, als sei sie/er in einer anderen Welt!“ prasseln auf mich ein. Und ehrlicher Weise muss ich euch mitteilen: manche von uns leben wirklich in einer anderen Welt! Wie schon mehrmals im Aroma-Kosmos geschrieben, befindet sich die Erde im Aufstieg von der 3. In die 5. Dimension. Dieser Aufstieg spaltet die Gesellschaft mehr denn je. Einige von uns Menschen fühlen sich in der 3. Dimension sehr wohl und haben nicht das Bedürfnis nach Weiterentwicklung auf spiritueller Ebene und Bewusstseins-Veränderung. Das sollten wir respektieren und nicht abwertend betrachten; jeder darf sein Leben in SEINEM TEMPO gehen und leben und das ist auch sehr wichtig! Man kann versuchen, sein Umfeld aufzuklären und nach seinen Prinzipien bestmöglich zu leben, aber was im Nächsten vorgeht, wissen wir letztendlich dann doch nicht. 😕

Umso wichtiger ist der Zusammenhalt zwischen den Menschen, die auf einer Wellenlänge sind, 🏄🏻‍🏄🏻‍ egal ob Welle Nr. 3 oder 5 😉🤷🏻‍ Die die einander gut tun finden sich und sollen zusammen halten! 🤝🙏

Bist du dir bei Personen mal nicht sicher, so schließe die Augen und nimm das Gefühl in deiner Bauchgegend wahr. Ist dein Gegenüber ein Blender? Jemand, der nach außen vorgibt, wer anderer zu sein? Dein Bauchgefühl trügt dich nicht. Je nach Frequenz wird dir dieser Mensch mehr oder weniger „zum Gesicht stehen“.

Leider gibt es nach wie vor Menschen um uns herum, die den Kontakt zu ihrem Bauchgefühl noch nicht so ganz gefunden haben – diejenigen, bei denen die Verbindung zwischen Bauch und Kopf funktioniert, erkennt man 😉 Genauso wie Blender im Laufe der Zeit entlarvt werden, denn: Ehrlichkeit währt am Längsten! Ich weiß, viele von uns sind mitten im Dunstkreis von Manipulation und es ist sehr schwer daraus zu entkommen. Kann man denn die Manipulation an eigenem Körper/Geist und Seele sehr schwer erkennen und durchschauen. Ist man sich jedoch einmal der Manipulation bewusst, darf man mit ruhigem Gewissen seine Grenzen abstecken und auf Konfrontation gehen. Habt ihr euch von der Manipulation befreit, werdet ihr erkennen, wie leicht man wieder atmen kann; wie klarer die Sicht auf einmal wieder ist. Wie wacher und heller der Verstand auf einmal wieder arbeitet. 💡🔦🕯

Diese Woche beginnen wir am 21.12.2019 mit der Wintersonnenwende eine Reihe von Übergängen. Der 21.12. ist der dunkelste Tag des Jahres; es ist der Tag der Geburt des Lichts, denn danach werden die Tage wieder länger. In den darauf folgenden Tagen rangt das Licht mit der Dunkelheit, um an Weihnachten, 24.12. zu siegen und am 25.12. aufzusteigen.

Ich persönlich nutze die Energien am 21.12. und beginne an diesem Tag mit dem Räuchern. Für viele ist Räuchern nur ein altes Brauchtum, für mich gehört es zur Basis der Raumenergetik dazu! Räuchern unterstützt, den Raum von angestauten Energien, Viren, Bakterien, Gedanken, Generationsthemen, und vielem mehr feinstofflich zu reinigen. Das allererste, was beim Räuchern beachtet werden sollte ist, dass das Haus oder die Wohnung aufgeräumt und entrümpelt ist. Ein aufgeräumtes Wohnumfeld ist nicht nur während der Rauhnächte für Geist und Seele pure Harmonie, sondern auch für den Körper. Denn in unaufgeräumten Räumen, in denen sich z.B. alte Zeitungen, unsortierte Wäsche, Spielsachen, etc. türmen, da fühlen sich nieder frequente Schwingungen so richtig wohl und lassen sich nieder. Räumt man die Räume auf und sortiert Herumliegendes in Kästen, Kisten und Schachteln, ist schon ein großer Schritt getan. Einige unterschätzen auch die Ordnung im Keller 😖 Der Keller steht für das Unterbewusstsein und sollte so gut wie möglich geschlichtet sein. Dass in Kellerräumen nicht alles schnicki-schnacki ist, ist klar, aber für eine Sortierung ist es nie zu spät 😬

Diese Woche können wir ganz bewusst für den Rückblick von 2019 nützen.

  • Was hat mir dieses Jahr besonders gut getan?
  • Welche Situation(en) hätte ich besser lösen können?
  • Welche Menschen haben mir 2019 weiter geholfen? (Vor allem jene, mit denen es Zank und Unstimmigkeiten geben hat, haben einen weiter gebracht in der Entwicklung – ob sie es wollten oder nicht 😉 Darum sollten wir DANKE sagen dafür 💐)
  • Gibt es noch Unerledigtes, das noch im alten Jahr erledigt gehört? (Rückgabe eines ausgeborgten Buches/Films?)
  • Was möchten wir ins neue Jahr mitnehmen? Was zurück lassen?
  • Ein Gespräch mit bestimmten Personen?

Diese Fragen sollten wir beim Räuchern am 21.12. im Fokus haben. Oftmals hilft es, ein kleines Zettelchen mit diesen Themen bei der ersten Räucherrunde in der Hosentasche eingesteckt zu haben.

Für jene, die ihr Wissen in der Räucherkunde noch vertiefen möchten: am Sonntag, 22.12.2019 habe ich aufgrund Anfragen kurzfristig noch ein Räucherseminar eingeschoben. Ort ist Schloss Traun. Anmeldungen bitte per Email, da der Termin nicht offiziell auf der Website eingetragen ist 😅
Infos unter https://www.gudrun-bell.at/produkt/raeuchern/

Mut machen möchte ich all denjenigen, die das Gefühl haben, man kann es einfach nie allen Recht machen! 😬🤦🏻‍🤷🏻‍😈

Die Wahrheit ist: man kann es wirklich nie allen recht machen! Es gibt immer Menschen, die etwas auszusetzen haben und denen man nicht gut genug ist! Für die man einfach alles falsch macht 🤷🏻‍♀ Lasst euch deswegen bitte nicht den Mut nehmen, diese Menschen haben „einfach eine andere Frequenz eingestellt“ und das passt halt einfach nicht zusammen. Dieses Jahr wurde kosmisch bewusst so gesteuert: wir wurden ganz bewusst zu Erkenntnismomenten und Erlebnissen geführt, um neue Wege einzuschlagen! Wenn man auf alten Wegen nicht weiterkommt, muss man eben neue gehen. 🤸🏻‍♀ Dieses Jahr haben uns die kosmischen Sphären diesbezüglich ein wenig spezieller unterstützt, haben wir die letzten Jahre ihre Hinweise nicht genug erkennen wollen 👆🤦🏻‍♀ Das Lösungswort für eine leichter Bewältigung des Schmerzes ist ANNEHMEN. Nehmt euer Schicksal an und macht das Beste draus. Dann wird’s leichter! So viel ist gewiss 😊 😇

Wie auch die vergangenen Wochen, möchte ich auch diese Woche wieder an die Chakren-Meditation erinnern. Die Reinigung und liebevolle Zuwendung an unsere Chakren unterschätzen viele noch. Dadurch können wir die Selbstheilung unseres Lichtkörpers sehr gut selbst unterstützen!

Verwendet dazu bitte diese Woche folgende ätherischen Öle: Grapefruit, Ylang Ylang, Zedernholz und Zitrone.

! Insider: Grapefruit und Zitrone erinnern uns daran, dass wir Licht sind und beleben uns mit Leichtigkeit, Schwung und Heiterkeit!

Das ätherische Öl der Zeder erdet uns mit einer sehr männlichen Energie und unterstützt uns dabei, alte Muster zu lösen (mit verkreuzten Händen auf die Schulter klopfen).

Fächert mit diesen vier Ölen diese Woche mehrmals (2-3x) tgl. eure Aura ein – ihr werden Ausgeglichenheit und innere Ruhe dadurch finden. Diffundieren und Füße einschmieren sind natürlich immer up to date 😊

Ylang-Ylang schafft es, unser Umfeld auf unsere Energie einzustimmen; es schafft Harmonie und Gleichklang der Frequenzen mit unseren Mitmenschen. Körper, Geist und Seele finden Ruhe durch diese herrlich duftende Pflanze.

In dieser Woche bekommen wir speziell von Meister Ashtar Sheran und dem Meisterpaar Sanat Kumara & Venus Unterstützung aus den lichtvollen Sphären.

Sanat Kumara & Venus sind das kosmische Paar, welches das neue Zeitalter einleitet; sie repräsentieren die neue Zeitqualität und unterstützen uns mit den Worten: „Mach dich bereit für eine neue Zeit! Mach dich bereit für den großen Strom des Lebens! Öffne dein Herz und, löse deinen Schmerz, weite deine inneren Sinne. Lasse zu, dass der Strom des Lebens, gesendet aus dem göttlichen Licht, durch dich hindurchpulsiert, dich reinigt, durchdringt und führt auf dem Weg durch das Tor in das Licht der kommenden Zeit.“

Ashtar Sheran unterstützt uns Menschen hier auf der Erde vom Kosmos aus. Sein Augenmerk gilt dem Frieden im gesamten Universum.

Ich wünsche euch eine strukturierte, erfüllende 3. Adventwoche 😊

LG Gudrun Bell
www.gudrun-bell.at

Nächster Aroma-Kosmos: Mo, 23.12.2019

Angaben beziehen sich auf energetische/spirituelle Befindlichkeiten. Bei schmerzenden, körperlichen Symptomen ist umgehend ein Arzt zu konsultieren!