21. März 2019 – Wechsel in das Merkurjahr

In der Astrologie ordnet man den Merkur den Tierkreiszeichen Zwilling und Jungfrau zu.
Das Merkurjahr steht unter dem Motto „Kommunikation“ und fokussiert die Themen Lernfähigkeit, analytisches Denken, Interesse an Wissen, Kommunikation, Handel, Gewerbe, Gesundheit und Alltag.
Verbindet man die Eigenschaften von Zwilling (schnelle wechselnde Aspekte) und Jungfrau (Strukturiertheit und Ordnung), so kann man tolle neue, strukturierte Pläne schmieden (Businessplan, Organisationsplan, Haushaltsplan, gesunder Essensplan für die Woche, etc.) 📖🖊 🗓

Worte und geschriebene Zeilen gewinnen im Merkurjahr sehr viel mehr an Bedeutung und können dadurch viele Lehrthemen aufzeigen. Gebt Acht, wie ihr miteinander spricht (beruflich wie privat); manchmal fällt Ehrlichkeit ein wenig schwer, vor allem dann, wenn sie unangenehm ist und das Gegenüber verletzt werden könnte. Langfristig betrachtet ist dieser Weg jedoch der richtige! Ehrlichkeit und Authentizität lohnen sich 👍

GESUNDHEIT wird im Merkurjahr GROSS geschrieben – Wenn man in diesem Bereich interessiert ist, ist dieses Jahr gut geeignet, um sich weiterzubilden!

BERUFLICH betrachtet deutet dieses Jahr darauf hin, dass man ruhig GROSS denken darf – mit Klarheit, Ehrlichkeit, inneren Werten, Authentizität und Herzensfreude. Damit machen wir die größten Schritte. Alles, was unter diesen Aspekten erarbeitet bzw. gearbeitet wird, fruchtet. Alles andere hat keine glückliche Beständigkeit auf Dauer 😊
Besinnen wir uns das kommende Jahr auf ehrliche Kommunikation aus dem Herzen heraus – beruflich wie privat ❤️

Aromaöle, die uns das ganze Merkurjahr über begleiten sollten:
Pfefferminze, Balsamtanne, Vetivergras, Koriander, Blauer Rainfarn, Basilikum, Rosmarin, Geranie, Bergamotte (ACHTUNG: photosensitiv!), Zitrone (ACHTUNG: photosensitiv!), Ylang Ylang, Jasmin, Weihrauch, Blaufichte, Zedernholz, Kardamom

Anwendungstipp:
Trage diese Öle täglich mehrmals mit einem Trägeröl auf die Fußsohlen auf, verreibe die Öle in deiner Handfläche und atme den Duft für mindestens 5 Sekunden tief und bewusst ein oder verneble sie im Raum mit einem Diffusor. Auch ein Bad (1TL Emulgator beifügen – Salz, Zucker, Honig, Sahne) mit max. 3Tr. der genannten Öle kann eine wohltuende Wirkung auf Körper, Geist und Seele herbeiführen.

Zedernholz: 1Tr. In den Handflächen verreiben und auf das Schulterblatt klopfen (löst energetisch betrachtet alte Muster!)
Blaufichte, Balsamtanne, Zedernholz, Vetiver 1Tr. mit einem Trägeröl auf die Fusssohlen auftragen – diese Öle erden. Wenn du sie auch noch in die Aura einfächerst, unterstützt du deine Aura auch beim Erden 😊
Vetiver verschafft uns die Standfestigkeit, die wir derzeit benötigen und unterstützt uns aber auch in der Flexibilität, die wir in der heutigen Schnelllebigkeit brauchen!
Ylang Ylang unterstützt uns, unsere weibliche und männliche Seite in Balance zu bringen und verströmt mit Jasmin einen angenehmen, blumigen Duft, der uns harmonisiert.
Koriander ist ein wunderbares Küchenkraut – aus spiritueller Sicht betrachtet bringt es jedoch unsere Anteile, die in der Vergangenheit stecken geblieben sind oder die an der Zukunft arbeiten in die Zustände zurück, wo sie für dich hingehören.
Kardamom unterstützt unseren Schmerz- und Emotionalkörper mit einer liebevollen, sanften Reinigung von fremden Energien und Mustern.

Es gäbe noch so viele 😅, darüber berichten wir euch jedoch nächste Woche!

In diesem Sinne wünsche ich ein friedvolles, authentisches Miteinander im Merkurjahr!

LG Gudrun Bell